Verein Traditionsschiff "Königin Wilhelmina e.V."
Geschäftsordnung: Traditions- und Sportschiffhafen Greifswald e.V

Die GO regelt auf Grundlage der Satzung und des Übergabevertrages, die Nutzung und Handhabung des Schiffes "Königin Wilhelmia".

Allgemeines
Versicherungsschutz
Jedes Mitglied des Vereins betritt auf eigene Gefahr das Schiff und dem Verein zur Nutzung überlassene Räumlichkeiten, Grundstücke, etc. Gleiches gilt für Gäste. Es wird empfohlen eine diesbezügliche private Unfall- und Haftpflichtversicherung abzuschließen.
Genussmittel:
Während der Ausbildung / Fahrt ist der Gebrauch von Alkohol einzuschränken. Jeder hat dafür Sorge zu tragen, dass er durch den Genuss sich und andere nicht gefährdet und jederzeit handlungsfähig bleibt. Weisungsberechtigt für die Einhaltung ist der Skipper.
Fahrten
Die Fahrten werden entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen koordiniert und freigegeben.
Fahrbereich:
südliche Ostsee - Bornholm - Kolberg (Polen ) - östliche Ostsee - Greifwalder Bodden - Rostock - Kiel - Flensburg, Nordsee bis Terschel-ling.
Anzahl der Personen an Bord: 12 . Zu- und Absteigemöglichkeiten sind einzuräumen.
Nach Beendigung einer Fahrt ist das Schiff durch die Crew in einem sauberen und ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen.

Vorstandsarbeit
Vorstandsitzungen werden öffentlich durchgeführt. Die Abstimmung erfolgt durch einfache Mehrheit. Bei gleicher Stimmenanzahl entschei-det die Stimme des 1. Vorsitzenden, bei Abwesenheit, die des 2. Vorsitzenden. Beschlussfähigkeit ab 3 Mitglieder.
Entstehende Kosten für Vereinsarbeit Kommunikation zu den Mitgliedern, Geschäftsbeziehungen zu Dritten, werden den Vereinsmitglie-dern nach entsprechender Begründung und Belegung zurückerstattet.
Aufnahmegebühr
Die Aufnahmegebühr für alle Mitglieder entfällt. Für Firmenmitgliedschaften wird die Aufnahmegebühr vertraglich geregelt.
Beitragszahlung
Der Beitrag ist zu Beginn des jeweiligen Kalenderjahres, spätestens zum 31. März zu entrichten. Der Beitrag für ein aktives Mitglied be-trägt 120,00 Euro pro Jahr. Die Beitragszahlung für eine Firmenmitgliedschaft ist vertraglich zu regeln.
Der Vorstand entscheidet im konkreten Einzelfall über Änderungen der Zahlungsweise und Mitgliedschaften.

Vereinsleben
Während der Hafenliegezeit steht das Schiff für Vereinsaktivitäten zur Verfügung. Der Verein beteiligt sich an den Aktivitäten der Hanse-stadt Greifswald, wie Gaffelrigg, Hafenfeste etc.
Technik
Aus den Reihen der Vereinsmitglieder werden jeweils folgende Positionen besetzt: Schiffsführung, Takelage, Maschine, Reinigung.
Ausbildung
Jedem Vereinsmitglied ist es freigestellt, den Befähigungsnachweis zum Führen von Sportbooten "Seewasserstrassen" und die Befähigung für die Schiffsführung der „Königin Wilhelmina“ zu erwerben.

Schiffscharter
Der Verein räumt allen Interessenten die Möglichkeit ein, im Rahmen einer Schnuppermitgliedschaft das Schiff zu chartern.
Alle Einnahmen werden nach Abzug der Kosten dem Verein zur Verfügung gestellt.
Werbung am Schiff
Eine dezente, dem Schiff angepasste Werbung gegen Entgelt, wird befürwortet
Sponsoringfahrten (Anhalt)
300,00 bis 600,00 Euro pro Tag und Schiff. Familienangehörige der Mitglieder 25,00 Euro pro Tag und Person.
Tagesfahrt für Kinder bis 10 Jahren frei.
Versicherung
Für das Schiff ist eine Kaskoversicherung mit Selbstbeteiligung abzuschließen, die den Zeitwert des Schiffes abdeckt.
Kosten
Vereinsmitglieder zahlen als Umlage anteilige Betriebskosten von 40,00 Euro je Stunde Maschinenlaufzeit bei Ausfahrten.

Der Vorstand, November. 2006